Schutz vor Cyberrisiken

Analyse und Beratung

für die Sicherheit Ihrer IT-Infrastruktur

logo_acs.png

Cyberrisiken betrachten

Große IT-Ausfälle gehören weltweit zu den realen Gefahren. Ein wesentlicher Teil der Wertschöpfung vieler Unternehmen basiert schon heute auf der Informations- und Kommunikationstechnologie.

Die umfassende Digitalisierung der industriellen Produktion (Industrie 4.0) stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen. Bisher bekannte Gefahren wie z.B. Feuer müssen um den Aspekt der Informationssicherheit ergänzt werden.

 

Eine sichere und solide Struktur in der Informationstechnik muss wesentlicher Baustein der gesamten Unternehmenssicherheit sein. Umfassende Sicherheitskonzepte können mit der Absicherung finanzieller Restrisiken ergänzt werden.

Unser Cyber-Versicherungskonzept sichert Ihr Unternehmen umfassend gegen Betriebsunterbrechungs- und Haftpflichtrisiken ab. Mit einem marktführenden Wording bieteten wir einzigartigen Rundumschutz – angefangen bei den proaktiven Maßnahmen im Rahmen einer vermuteten Cyber-Attacke bis hin zu den umfangreichen Mehrkosten für die Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebs.

Welche Kosten sind von der Cyber-Versicherung gedeckt?

Eigene Kosten wie zum Beispiel

  • Mehrkosten durch IT-Ausfall oder Missbrauch

  • Verlust von vertraulichen Daten (z. B. Forschung, Kundendaten)

  • Kosten für Forensik

  • Wiederherstellung von Daten und Programmen

  • Kosten aufgrund eines Betriebsstillstands

  • Sachsubstanzschäden, neben IT-Hardware auch an Produktionsanlagen und Waren

  • Kosten für Sicherheitsverbesserungen

  • Kosten für Krisenmanagement, Sicherheits- und PR-Berater

  • Zahlung bei Erpressung

  • 24/7 Experten Hotline. Immer erreichbar.

  • Ansprüche Dritter zum Beispiel durch

  • Vermögensschäden z. B. durch

  • Verletzung von Persönlichkeitsrechten

  • Urheberrechtsverletzungen

  • Verletzung des Bundesdatenschutzgesetzes

  • Verlust der Vertraulichkeit von Daten

  • Produktfehler oder Fehler bei der Leistungserbringung

  • Weiterverbreitung von Viren, Trojanern etc.

  • Leistungsverzug oder Schadenersatz wegen Nichterfüllung

  • Austausch von Kreditkarten

  • oder Vertragsstrafen und Bußgelder

Voraussetzungen für eine optimale Cyber-Deckung

Versicherbarkeit, Deckungsumfang und Konditionen hängen von einer guten Vorbereitung ab.

Mit unserer Risikoanalyse erheben wir die hierfür erforderlichen Informationen.

 

  • Welche (Cyber-)Risiken sind möglich?

  • Haben vertragliche Vereinbarungen Einfluss auf Versicherungsschutz?

  • Weitere Maßnahmen wie Prozessoptimierung

  • Technische Rahmenbedingungen

  • Organisatorisches (z. B. BSI Standards, jährliche Datenschutz-Audits)

  • Welche Schadenszenarien sind denkbar mit welchen Auswirkungen

  • Höhe des maximalen Schadens (Sach, Unterbrechung, Schadenersatz)

  • Welchen Verlust kann das Unternehmen selbst tragen?

  • Welcher Anbieter deckt das Restrisiko?

Wie kann das Risiko einer Cyber-Attacke minimiert werden?

Technisch

  • Einheitlicher Standard für Hard- und Software

  • Programm- Grund- und Sicherheitseinstellungen vereinheitlichen

  • Datenübertragung nur von Autorisierten zulassen

  • Verschlüsselungstools zur Datenspeicherung und Datenübertragung

  • Tunnellösungen für externen Zugriff

  • Besondere Sicherheit für sensible Bereiche (Forschung & Entwicklung)
    z. B. Differenzierung der Software, Trennung vom Netzwerk

  • Virenschutz und Firewall

  • Authentifizierung und Passwörter periodisch erneuern

  • Ansammlung von Datenmüll verhindern

Organisatorisch

  • Zugangskontrolle, Rollen- und Rechtekonzept

  • Alarmierung bei Sicherheitsvorfällen

  • Inventarisierung von Hardware, Software und Daten

  • Datenklassifizierung

  • Vernichtung von Daten, Datenträgern, Software und Hardware

  • Stellenabhängige Einstellungsvoraussetzungen

  • Logging, Systemüberwachung und Netzwerksicherheit

  • Physische Sicherheit (Gebäudesicherheit, Sicherheit für Technikräume)

  • Umgang mit Dienstleistern und Lieferanten

  • Umgang mit Sicherheitslücken und Vorfällen

Nur ein Baustein des Ganzen

  • Die Cyber-Police kann nur Teil einer Gesamtlösung sein

  • Die Deckung muss zum Bedarf passen. Eine Analyse ist unabdingbar

  • Organisatorischer, Technischer und Rechtlicher Rahmen müssen Grundlage sein.

Der nächste Schritt? Ein Gespräch gemeinsam mit Ihrem CSO und Ihren IT-Experten

Peer Höfling

Versicherungsfachwirt

Prokurist

Telefon: 09191 7004 25

E-Mail: peer.hoefling@marscheider.de

Please reload

  • Grey Facebook Icon
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag:
08.00 bis 16.30 Uhr

Wir beraten zu allen Versicherungsfragen, u.a.:

  • Haftpflichtversicherung

  • Sachversicherung

  • Rechtsschutzversicherung

  • Strafrechtsschutz

  • Gewerbeversicherung

  • Praxisversicherung

  • Apothekenversicherung

  • Elektronikversicherung

  • Transportversicherung

  • Maschinenversicherung

  • Betriebsunterbrechungsversicherung

  • D&O Versicherung

  • Cyber-Risiko

Weitere Beratungsthemen:

Krebsversicherung, Drohnenversicherung, Cyberversicherung,

Mietrechtsschutz, Gewerbehaftpflichtversicherung, Verkehrsrechtsschutz,

Arbeitsrechtsschutz, Beamten-Krankenversicherung, Elementarversicherung, Krankenzusatzversicherung für Kinder, Rechtsschutz für Bauherren

Erstinformation

Datenverarbeitung

Datenschutz

Versicherungspartnerverzeichnis

Geschäftspartnerverzeichnis

Nutzungsbedingungen

Kontakt und Streitbeilegung

Impressum

Marscheider Versicherungsmakler GmbH & Co. KG

Telefon: 09191 7004-0 · Telefax: 09191 7004-29

Pilatus Campus 4a · 91353 Hausen

Das Unternehmen ist zertifiziert nach

DIN EN ISO 9001

Marscheider Versicherungsmakler in Bayern, Franken, Forchheim, Nürnberg, Fürth, Erlangen, Ansbach, Dinkelsbühl, Bayreuth, Amberg, Feuchtwangen, Coburg, 

Copyright © 2016 - 2019 Marscheider Versicherungsmakler GmbH & Co. KG - Alle Rechte vorbehalten.