Computer Tastatur

Datenschutzinformation 
für Bewerber

Bundesverband Deutscher Versicherungsmakler

Einleitung

Wir informieren Sie im folgenden Text über die Erhebung personenbezogener Daten in Ihrem Bewerbungsverfahren mit Marscheider Versicherungsmakler GmbH & Co. KG.

 

Wer ist verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten?

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter lauten:

Marscheider Versicherungsmakler GmbH & Co. KG
Pilatus Campus 4a
91353 Hausen
Geschäftsführung: Adelheid Marscheider, Michael Marscheider

 

Wer kann bei Fragen zum Datenschutz kontaktiert werden?

Der Verantwortliche hat einen Datenschutzbeauftragten nach Art. 37 DSGVO benannt. Dessen Kontaktdaten lauten:

Joachim Hader
secudor GmbH
Am Schulhof 1
91757 Treuchtlingen
Mail: datenschutz@marscheider.de
Telefon: +49 151 53872750

Aus welchen Quellen stammen und woher stammen Ihre Daten?

Ihre Daten erhalten wir von Ihnen durch folgende Quellen:

a) von Ihnen bereitgestellte Bewerbungsunterlagen

Welche Daten verarbeiten wir?

Bewerberverfahren

Im Rahmen Ihrer Bewerbung verarbeiten wir die von Ihnen im Rahmen des Bewerbungsprozesses zur Verfügung gestellten Datenkategorien:

  • Stammdaten (wie Vorname, Nachname, Namenszusätze, Geburtsdatum)

  • ggf. Arbeitserlaubnis / Aufenthaltstitel

  • Kontaktdaten (etwa private Anschrift, (Mobil-)Telefonnummer, E-Mail-Adresse),

  • Befähigungen (z. B. besondere Kenntnisse und Fertigkeiten)

  • Fahrerlaubnisdokumente

 

Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich direkt bei Ihnen im Rahmen der Begründung Ihres

Beschäftigungsverhältnisses erhoben.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG neu) und anderer Rechtsnormen (z.B. Sozialgesetzbuch).

Die vorrangige Rechtsgrundlage hierfür sind Art. 88 DS-GVO und § 26 BDSG.

Drittempfänger

Wir übertragen Ihre Daten nicht an Dritte.

Welche Rechte haben Sie?

Ihre Rechte zur Verarbeitung

Sie haben jederzeit den Anspruch auf folgende Rechte:

  • Recht auf Bestätigung und Auskunft (Art. 15, DSGVO)

  • Recht auf Berichtigung (Art. 16, DSGVO)

  • Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden) (Art. 17, DSGVO)

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18, DSGVO)

  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20, DSGVO)

  • Recht auf Widerspruch (Art. 21, DSGVO)

  • Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung (Art. 7 Abs. 3, DSGVO)

  • Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling (Art. 22 DSGVO)

 

Um diese Rechte geltend zu machen oder bei Fragen wenden Sie sich einfach an den angegebenen Datenschutzbeauftragten oder die verantwortliche Stelle.

Recht auf Beschwerde

Sie können außerdem eine Beschwerde bei dem oben angegeben Datenschutzbeauftragten oder einer Aufsichtsbehörde

(Art. 77, DSGVO) einreichen. Eine Liste der deutschen Aufsichtsbehörden finden Sie unter diesem Link. (https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html).

 

 

Speicherung der Daten

Ihre Bewerbungsunterlagen verarbeiten (z.B. speichern) wir für die Dauer des Bewerbungsprozesses. Im Falle einer Absage speichern wir Ihre Unterlagen auf Grund von gesetzlichen Einspruchsfristen für maximal sechs (6) Monate. Sollten Sie uns die Einwilligung zur längeren Speicherung in unserem Bewerberpool gegeben haben, dann löschen wir Ihre Unterlagen, sobald Sie der Speicherung widerrufen haben.

 

 

Weitere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten

a) Wir geben Ihre Daten nur mit Ihrer Einwilligung und mit Vorliegen eines Art. 28 Auftragsverarbeitungsvertrag oder ähnlicher rechtlich geltenden Dokumente weiter.

b) Wir nutzen keine rein automatisierte Verarbeitungsprozesse zur Herbeiführung einer Entscheidung

Aktualität und Änderungen dieses Informationsblatts

Diese Information hat den Stand Januar 2022.